1px tracking image


Navigation



Veranstaltungen

27.08.2018 September - Oktober - Konzerte

20. September 2018, 19:00 Uhr
Schülerkonzert aus verschiedenen Instrumentalklassen
Aula Musikschule Langenthal

 

21. Oktober 2018, 17:00 Uhr
Uma noite brasileira
Kathrin Oplatka, Querflöte / Rita Bossard, Querflöte
Erika Keller, Altflöte / Michael Marending, Bassklarinette
Birgitta Diehl-Kohli, Gitarre / Michaela Röllin, Gitarre
Brasilianische Bossa Nova – Musik der 1960er Jahre – jazzige
Harmonien und brasilianische Rhythmen kammermusikalisch aufbereitet
mit viel Klangfülle. Arrangements von Stephan Urwyler

cntnt01

Blockflöte

Lehrpersonen: Die Blockflöte ist eines der ältesten Instrumente überhaupt. In vergangenen Zeiten wurden Blockflöten nicht nur aus Holz, sondern auch aus Knochen oder Elfenbein hergestellt. Nicht selten gehörten reich verzierte Instrumente zum Schatz eines Bürger- oder Könighauses. Garklein-, Sopranino-, Sopran-, Alt-, Tenor-, Bass-, Grossbass- und Subbassblockflöte bilden eine Blockflötenfamilie. Eine versierte Spielerin, ein versierter Spieler beherrscht das ganze Register und kann so die Klangvielfalt dieses wunderbaren Instruments in fast allen Epochen und Stilen, alleine oder in einem Ensemble erleben. Komponisten wie Johann Sebastian Bach, Georg Friedrich Händel und in der Neuzeit Benjamin Britten waren beeindruckt von den Möglichkeiten und dem Klang der Blockflöte und schrieben Musik für dieses Instrument. Bereits durch einfaches Hineinblasen wird der Atem ohne grosse Anstrengung zum Ton und kann durch verschiedene Anblastechniken zu unterschiedlichen Klängen geformt werden. Im Blockflötenunterricht werden unter anderem die Feinmotorik, die Koordination, das Gehör, die Artikulation und die Atemführung geschult. Der Beginn auf der Blockflöte ist ab 5 Jahren möglich. In der Regel wird mit der Sopranblockflöte begonnen. Ältere AnfängerInnen wählen gerne den etwas dunkleren Klang einer Alt- oder Tenorblockflöte für ihre ersten Entdeckungen.
Einstiegsalter: 5 Jahre