1px tracking image


Navigation



Veranstaltungen

27.08.2018 September - Oktober - Konzerte

20. September 2018, 19:00 Uhr
Schülerkonzert aus verschiedenen Instrumentalklassen
Aula Musikschule Langenthal

 

21. Oktober 2018, 17:00 Uhr
Uma noite brasileira
Kathrin Oplatka, Querflöte / Rita Bossard, Querflöte
Erika Keller, Altflöte / Michael Marending, Bassklarinette
Birgitta Diehl-Kohli, Gitarre / Michaela Röllin, Gitarre
Brasilianische Bossa Nova – Musik der 1960er Jahre – jazzige
Harmonien und brasilianische Rhythmen kammermusikalisch aufbereitet
mit viel Klangfülle. Arrangements von Stephan Urwyler

Die Instrumentenfamilien sind im linken Kasten, rechts die einzelnen Instrumente pro Familie

m55884

Gesang

Lehrpersonen: Die menschliche Stimme stellt neben dem „Trommeln“ die älteste Form des Musizierens dar. Stimme ist ein Instrument, das jeder in sich trägt. Dieses Instrument ist sehr individuell und empfindlich. Auch hier muss geübt werden, damit das Instrument schön klingt. Unterrichtsinhalte Ein unentbehrlicher Bestandteil der Gesangsausbildung ist die Stimmbildung und das Erlernen der Atemtechnik. Das Ziel des Unterrichts ist es, eine klangschöne, volle, von „Unreinheiten“ befreite und belastbare Stimme auszubilden. Nach dem “klassischen Unterricht“ kann jeder Schüler entscheiden, für welche Stilrichtung sein Herz schlägt. Denn das inhaltliche Angebot der Gesangsausbildung an unserer Schule reicht vom klassischen Gesang und Musicals bis hin zu Rock, Pop und Jazz. Einstiegsalter: Stimmbänder bedeuten für die Stimme eines Menschen das Gleiche wie Saiten für zahlreiche Musikinstrumente. Der gesungene Ton wird erzeugt, in dem die Stimmbänder sanft schließen. Aus diesem Grund erfordert die Ausbildung der menschlichen Stimme gewisse Reife. Der Stimmbruch sollte bei männlichen und bei weiblichen Interessenten abgeschlossen sein. Denn auch Mädchen kommen in den Stimmbruch! Der Stimmbruch bei Mädchen wird im Gesangsunterricht "Mutation der Stimme" genannt und kommt zum Ende der Pubertät. Das Einstiegsalter liegt bei Jungen und Mädchen frühestens bei ca. 13 Jahren. Singen verstärkt das Selbstvertrauen, trainiert das Ausdrucksvermögen und macht glücklich. Der Gesangsunterricht richtet sich nicht nur, an diejenigen, die gern singen auch für die Menschen, die beruflich ihre Stimme stark belasten (Lehrer, Schauspieler, Moderatoren), bestimmte Hemmungen und Komplexe abbauen möchten oder gesundheitliche Probleme haben (Asthma) als besonders hilfreich erweisen. Was tun, wenn man schon mit 10 oder 12 Jahren in den Gesangsunterricht einsteigen will? - Singe in einem Chor (z.B. in unserem Kinder- oder Jugendchor) - Melde Dich an für eine Stimmbildungsgruppe mit einem unserer Gesanglehrer/ einer Gesanglehrerin. Zu Dritt oder zu Viert ist man schon ein kleiner Chor, lernt das Gehör zu trainieren und Atmung und Aussprache zu aktivieren.
Einstiegsalter: 13 Jahre